Mein Zykluscomputer und ich #Folge42

Text zur Podcast-Folge 42, verfasst von Claudia Contu alias Wortkünstlerin


Heute, hier bei uns, wieder eine ganz tolle Frau, Natalie Rechberg-Egly.


Unternehmerin, Gründerin, CEO von Daysy - sagen wir einfach mal WOW, ganz schön tolle Titel. Aber lassen wir sie doch selbst mal erzählen, wie ihre Arbeit so aussieht…


„Mal so um die 1000 Emails, über neue Produkte nachdenken, über alles und jeden drüber schauen, ob alles läuft, was wünschen sich die Kunden, wie kann es umgesetzt werden.“


Mama von zwei Jungs (2 und 4), lebend auf dem Land mit Hund und Pferden, um sich so Auszeiten und Pausen zu holen. Natalie ist Geschäftsführerin der Schweizer Firma Valley Electronics, sowie in Deutschland und in den USA tätig.

Oft herrscht Skepsis gegenüber Zykluscomputern, die deine Basaltemperatur messen, kurz gesagt: natürliche Zyklusbeobachtung. Schauen wir uns doch mal diesen hier an. Aber vielleicht noch mal zurück zum Anfang.


Bildquelle: daysy.me


Wer ist denn auf die Idee gekommen, Daysy zu erfinden und wie ist das Ganze zustande gekommen?


„Ja, da muss ich noch ein bisschen weiter zurückgehen. Also auf diese ersten Anstöße kam tatsächlich mein Vater, der hat 1983 schon -also schon echt lange her- die Möglichkeit gefunden, natürliche Familienplanung tatsächlich auch zu digitalisieren und hat 1986 den ersten digitalen Zykluscomputer auf den Markt gebracht -die Lady-Comp-, und ich bin dann mit diesem Wissen über diese ganz verschiedenen Methoden der Familienplanung aufgewachsen und bin ins Unternehmen hineingewachsen .“


Nach Natalies Studium und einigen anderen beruflichen Wegen, stieg sie 2008 in die Firma ein, sowie in den Aufbau der amerikanischen Filiale von Lady-Comp, wo sie erkannte, dass es für ihr Alter noch mehr brauchte, ein Lifestyle Produkt. „Zu dieser Zeit ging es mit den Apps los, also war es klar, es muss noch simpler, noch einfacher, noch zugänglicher sein.“

Daysy als Hardware Produkt, verknüpft mit einer App, kam 2018 auf den Markt, 2019 schließlich die zweite Variante mit Bluetooth.


Was ist nun der Sinn dahinter?


Daysy misst den individuellen Zyklus anhand der Basaltemperatur. Ob es nun für eine konkrete Schwangerschaftsplanung oder die Umgehung der fruchtbaren Tage sein mag. Das ganze Vorgehen dauert 30 bis 60 Sekunden am Morgen, indem man bevor man aufsteht, über den Mund die Körpertemperatur misst. Auf der App, wenn sie mit Bluetooth synchronisiert wird, ist alles auf einen Blick ersichtlich.

Wichtig: Die Lernphase. Das Gerät braucht ein bisschen Zeit bis es die Nutzerin versteht und somit ihren individuellen Zyklus durchblickt.

Sprich: Was man selbst bei NFP anhand von Notizen und Eintragungen durchführt, erledigt Daysy für uns in der App. „Es ist wirklich der Computer, der alles berechnet. Der Computer hat ein Selbstlern-Algorithmus in sich, der alle Infos der NFP in sich trägt und mit diesem Algorithmus über die Hardware für dich alles berechnet. Dadurch können Interpretationsfehler vermieden werden, auch Eingabefehler vermieden werden und er schickt als Spiegel von dem, was der Algorithmus alles macht, diese Berechnungen auf die App und da sieht man dann genau, was im Grunde genommen, im Zyklus und bei sich selbst stattfindet.“ Daysy ist super einfach zu verstehen, somit die eigene Fertilität zu erkennen - anhand der Ampelfarben. Daisy blinkt rot während der fruchtbaren Tage, grün bei den unfruchtbaren und gelb in der Lernphase.

Die NFP ist per Definition keine Verhütungsmethode!


Die Verhütung findet dann statt, wenn Frauen durch Daysy ihre Fruchtbarkeit bestätigt bekommen und sie entscheiden, was sie mit dieser Information machen wollen. Wollen sie Verhütung, um eine Schwangerschaft zu verhindern, dann greifen sie auf Verhütungsmittel zurück, wenn sie hingegen einen Kinderwunsch haben, wissen sie, ihre Chance dazu ist nun viel höher. Selbstbestimmte Sexualität.

NFP


Natürliche Familienplanung (NFP) ist vielen zu unsicher und kompliziert: Temperatur messen, den Zervix Schleim beobachten, den Muttermund messen, das braucht Zeit, uns mit unserem eigenen Körper zu beschäftigen.


„Daysy ist ein super Einstieg in die klassische NFP. Die Zervix Schleim-Beobachtung ist total wichtig für die Frau, gerade wenn man Kinder plant, ist es absolut unumgänglich, aber es ist nicht so leicht und es braucht eine richtig gute Schulung, damit man weiß, wie deutet man den Zervix Schleim richtig.“ Viele Frauen haben wohl immer mehr den Wunsch, auf natürliche Weise und ganz ohne hormonelle Nebenwirkungen auf Familienplanung oder -umgehung zurückzugreifen, dafür ist Daysy ein toller und einfacher Weg.

Algorithmus – wie funktioniert er?


„Mein Vater hat das Ganze schon vor 34 Jahren erfunden und der Algorithmus ist natürlich in all den Jahren mitgewachsen. Wir haben viel, viel, viel gelernt und inzwischen sind 10000000 Zyklen eingeschlossen. Natürlich verbessern und entwickeln wir ihn immer wieder weiter. Wir sind sehr konservativ mit dem Algorithmus. Wir haben eine strenge Berechnung, ich würde behaupten, dass wenn man den Zervix Schleim wirklich versteht, dann hat man noch weniger rote Tage, aber wir haben diesen Puffer drin, weil der Eisprung tatsächlich nicht immer am gleichen Tag stattfindet.“


Datenschutz


Viele Zyklus-Apps sind bei Datenschutzkontrollen durchgefallen. Wie ist das denn bei Daisy? Hochsensible Daten von den Benutzerinnen sind schließlich enthalten.

„Im Grunde genommen ist es die Hardware, die trackt. Die hat das alles im Gerät und wenn man echt keine App haben will, dann gibt's überhaupt keinen Datenaustausch. Für uns ist diese Daten-Geschichte komplett transparent. Natürlich sind das hochsensible Geschichten, aber wir machen damit nichts. Wenn jemand für Zyklusanalysen an Daysy herantritt, muss es dafür Einwilligungen seitens der Kundinnen geben. Bei der Datenübertragung in die App werden die Daten verschlüsselt und pseudonymisiert, da ist nichts zurückzuverfolgen.“

Was geschieht, wenn der Schlaf unregelmäßig ist?


Es kann sein, dass Daysy mehr gelbe Tage aufzeigt, weil sie sozusagen in der Lernphase ist. Sie geht immer auf Nummer sicher. Wenn man mal eine Nacht durchfeiert und wenig geschlafen hat, kann durchaus eine Messung ausgelassen werden oder wenn man schnell aufs Klo musste oder das Baby schreit und man schnell hinmuss. Ebenso wenn man mal eine Messung vergisst: „She got me safe!“

Schlusswort


„Das Wissen über den Zyklus empowered. Zu verstehen, was die Hormone mit uns machen, das ist toll. In welcher Zyklusphase man ist. Zu verstehen, warum ich mich grad so fühle. Es gibt Selbstbewusstsein. Ich bestimme so meinen Ablauf. Ich lebe meinen Zyklus. Das sollte man mindestens einmal im Leben gespürt haben. Man ist selbstbestimmt.“


(Wer noch Fragen zu Daysy hat: Es gibt einen wunderbaren Kundinnensupport und eine tolle Website. Schaut dort vorbei!)

 

Über Claudia Contu alias Wortkünstlerin


Claudia Contu alias Wortkünstlerin. Ursprünglich Diplompädagogin und Lebens-, Sozial- und Psychologische Beraterin. Seit jeher leidenschaftlicher Schreiberling und selbständige Ghostwriterin, Texterin und Autorin des Achtsamkeitsbuches „Erdenkind“. Zweifachmama und Einfachbonusmama.


Ich bin ein absoluter Schreiberling – in tiefster Liebe verbunden mit Fantasie, Poesie, Träumereien und Wortkunst ;) Gesellschaftskritisch, ironisch und sarkastisch liebe ich aber auch!!! Meine absoluten Herzensthemen sind Weiblichkeit und alle Themen des Frauseins – der weibliche Körper, das Wunder des weiblichen Zyklus (dazu habeich einige Projekte, in denen ich stecke ;), Schwangerschaft, das Mamasein, Aufklärungsarbeit bei Kindern und Jugendlichen, Pubertät und und und… Selbstliebe und Selbstakzeptanz, Achtsamkeit und einfach das Leben. Als Pädagogin und Lebensberaterin voll meine Themen und habe bereits vieles, u.a. ein „Coachingbuch“ darüber verfasst. Kunterbunte Familien in all ihren Formen, Farben, Ecken und Kanten. Und auch die weniger schönen Themen des Lebens… Worin ich NICHT genügend weiß: Gendern, Begrifflichkeiten…

Wäre ich eine Kondomsorte, dann eine Mischung aus Schoko und Noppen mit Orangengeschmack, wenn man zart und doch so leidenschaftlich dran knabbert. Wie meine absoluten Lieblingskekse von *pieps* – schokocremig, um dahinzuschmelzen und fruchterfrischend, um bei der Sache zu bleiben ;) … Yummy Website: www.wortkuenstlerin.com Instagramaccount: https://www.instagram.com/wort_kuenstlerin/?hl=de