JETZT KOMMST DU!

ian-dooley-k8OCHhEymME-unsplash.jpg

Sexualpädagogik

Sexualität, Körperwahrnehmung und Gewaltprävention – Themen, die in unserer Gesellschaft oft als Tabu gelten. Aber nicht mit mir! Ich begleite Kinder, Jugendliche, Eltern und Pädagog*innen auf ihrem Weg, Sexualität besser kennenzulernen. Dabei verknüpfe ich mein Wissen aus der Sexualpädagogik mit meinen Theatererfahrungen und gehe dabei individuell auf eure Bedürfnisse und Wünsche ein. Oberste Priorität hat für mich die Wissensvermittlung sowie die Befähigung meiner Kund*innen, selbstbestimmt ihr Leben und ihre Sexualität zu genießen. Viele Dinge lassen sich erst verstehen und begreifen, wenn wir sie nicht nur denken, sondern selbst fühlen können. 

Magda.png

Vortrag/

Fortbildung

Vorträge für Eltern, Pädagog*innen, sozialpädagogische Einrichtungen etc. 

 

Thema individuell wählbar:

  • Prävention von sexualisierter Gewalt

  • Förderung der sexuellen Entwicklung

  • Kindliche sexuelle Entwicklung

  • "Doktorspiele“ vs. Übergriffe – wie erkennen und wie handeln

  • Sexuelle Bildung im Schulalltag

  • Sexualität im Alter

  • Umgang mit neuen Medien

  • & viele weitere Themen wählbar!

Fragen von Kindern:Blackbox1.png

Workshops

in Schulen oder Einrichtungen

 

Je nach Vereinbarung komme ich alleine oder mit Kollegen in die Klasse und leite für mind. 2 EH einen Workshop. Dabei kann inhaltlich alles rund ums Thema Sexualität besprochen werden:

  • Verhütung

  • Menstruation

  • Sexuelle Selbstbestimmung

  • Lustempfinden

  • Beziehungsgestaltung 

  • Werte und Normen in Bezug auf Sexualität

  • Mythen und Fakten rund ums Thema

  • Sexuell übertragbare Krankheiten und Schutz

  • Prävention von sexueller Gewalt und mögliche Hilfen

  • Kritischer Umgang mit Medien (Pornografie, Sexting & Co.)

  • Geschlechterrollen und Stereotype

Get in Contact.png

Sexualberatung

In einem Erstgespräch wird geklärt, ob eine Zusammenarbeit für beide Seiten erwünscht ist.

 

In der Beratung findet eine Mischung aus Gespräch und praktischen Übungen statt. Ich arbeite nach dem Modell Sexocorporel.

 

Dauer und Regelmäßigkeit können individuell vereinbart werden. 

Gewusst?.png

 sexualpädagogisches Schutzkonzept

Individuell vereinbar!

Bedürfnisse und Wünsche werden in einem Vorgespräch geklärt.