KurzLehrgang

Sexualität, Beckenboden & Trauma

Start am 19. November 2021

4 Module je 2 Tage 

3 Module online - 1 modul in 4040 Linz

Sexualität und Trauma sind wichtige Themen, die immer wieder im beruflichen Alltag von Gesundheitsberufen auftauchen. Meist gibt es zu beiden Themen jedoch wenige bis keine Infos in der Ausbildung. Dabei ist Sexualität ein untrennbarer Teil von Gesundheit. Sexualität ist ein wichtiger Faktor für Wohlbefinden und allgemeine Lebenszufriedenheit, ebenso wie es Beckenbodengesundheit ist. Sexualität und Beckenboden gehören unweigerlich zusammen.

Insbesondere das Zusammentreffen von Sexualität und Trauma ist immer noch stark tabuisiert, obwohl es viele Menschen mit traumatischen Erfahrungen gibt. Gewalterfahrungen, Geburtsverletzungen und sexuelle Probleme kommen häufiger vor, als man vermuten würde. Auch hier spielt der Beckenboden eine interessante Rolle: 60-95% der Menschen mit Posttraumatischen Belastungsstörungen leiden an Beckenbodenbeschwerden.

Obwohl die Themen Sexualität und Trauma medial so präsent scheinen, wagt es ein Großteil der Patient*innen nicht, mit medizinischem Fachpersonal darüber zu sprechen. Auch bei Ärzt*innen, Pflegepersonal oder Therapeut*innen dominiert häufig Scham und Unsicherheit.

Dem wollen wir mit diesem Lehrgang entgegentreten. In 4 Modulen lernen die Teilnehmer*innen theoretisches und praktisches Wissen rund um die Themen Sexualität und Trauma, auch in Bezug auf den Beckenboden. Ziel ist es, fachliches Hintergrundwissen zu erweitern, sprachliche Sicherheit zu erlangen und zur Reflexion anzuregen sowie viele praktische Übungen zusammen zu erarbeiten, um dieses Wissen wiederum in der praktischen Arbeit einsetzen zu können.

 

Die ersten Module (Module 1 bis 3) finden online statt. Das Abschlussmodul (Modul 4) wird in Präsenz im Bildungshaus St. Magdalena (4040 Linz, Oberösterreich) stattfinden.

MEHR INFOS & ANMELDUNG 

Referent*innen 

Magdalena Heinzl_Simart_Fotografie.jpg

Magdalena Heinzl, MA

Sozialarbeiterin, Sexualpädagogin, Sexualtherapeutin (i.A.), Traumapädagogin, Theaterpädagogin, Podcasterin und Beckenbodentrainerin (Bebo)

Natascha Herrmann.jpg

Natascha Hermann, Ba

Bildungswissenschafterin, Sexualpädagogin, Beckenbodenkursleitern und Sexualberaterin in Ausbildung unter Supervision

Cornelia LIndner, MA

Sozialarbeiterin, Sexualpädagogin, Sexualberaterin, Familienplanungsberaterin, Beckenbodenkursleiterin, Supervisorin

BeBo-Kooperation Button.jpg

Lehrgangsinhalte  

Modul 1: Grundlagen des Beckenbodens (optional)

Da der Beckenboden in diesem Lehrgang eine wichtige Rolle spielt, bieten wir zusätzlich zu den drei Modulen ein Basismodul Beckenboden an. Bitte nehmen Sie hierfür eine Selbsteinschätzung anhand obiger Modulbeschreibung vor und melden Sie sich gegebenenfalls für das Zusatzmodul an.

Modul 2: Der Beckenboden in der Sexualität: Basiswissen über die biologischen Grundlagen der Genitalien und des Menstruationszyklus

Modul 3: Der Beckenboden in der Sexualität: Schwerpunkt Trauma und Beckenboden

Modul 4: Der Beckenboden in der Sexualität: Theorie und Praxis Transfer (Praxismodul)

Termine  

Modul 1: 19. - 20.11.2021 online (optional)

Modul 2: 28. - 29.1.2022 online 

Modul 3: 25. - 26.3.2022 online 

Modul 4: 20. - 21.5.2022 in Präsenz in St. Magdalena, 4040 Linz